Ein Hauch von Hochland
Reittour für erfahrene Reiter - 9 Tage / 6 Reittage

Besonderheiten

Auf dieser einzigartigen und unvergesslichen Reittour erkunden Sie das atemberaubend schöne Hochland in Nordwestisland und übernachten in einer einsam gelegenen Hochlandhütte. Ausgangspunkt der Tour ist das Pferdezuchtgebiet Skagafjörður. Nach den aufregenden Reittagen erwartet Sie ein gemütliches Bett, an manchen Tagen sogar ein Hot Pot unter freiem Himmel! Die temperamentvollen, aber verlässlichen Islandpferde, die freundlichen Gastgeber und abwechslungsreiche Reitpfade werden Sie begeistern. Vor und nach der Reittour übernachten Sie im zentral gelegenen Gästehaus in der Altstadt von Reykjavík.

Leistungen

Flug ab gebuchtem Flughafen und zurück inkl. aller Steuern und Gebühren, Handgepäck und einem Gepäckstück.
Flughafentransfer Keflavík - Reykjavík - Keflavík
2 x Übernachtung im DZ mit Etagen-DU/WC und Frühstück im Gästehaus in Reykjavík
5 x Übernachtung im 2-Bettzimmer in einem 6-Personen-Ferienhaus mit Gemeinschaftsbad (Privates Cottage mit Bad je nach Verfügbarkeit gegen Aufpreis erhältlich)
1 x Übernachtung in einer Berghütte (Mehrbettzimmer, Schlafsackplatz)
Deutsch- oder Englischsprachige Reiseleitung
Inlandflug Reykjavík - Akureyri – Reykjavík
Flughafentransfer in Reykjavík und Akureyri
Vollpension während der Reittour, ab Mittagessen am Tag 2, bis Frühstück am Tag 8
Individueller Reitunterricht mit Fokus auf die Eigenheiten des Islandpferdes und seinen Gangarten
Reithelme, Regenkleidung und Satteltaschen
Handtücher und Bademäntel

Bitte beachten Sie, dass sämtliche Reitbekleidung vor der Anreise desinfiziert werden muss (genauere Informationen erhalten Sie bei der Buchung)

Reisetermine 2021

19.06.
03.07.
17.07.
31.07.

Reisepreise in Euro

im Doppelzimmer: 3.997,- €
im Einzelzimmer: 4.087,- €

Verlängerungstage in Reykjavík auf Anfrage.

Wenn Sie diese Reise buchen möchten setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Reisebeschreibung
Ein Hauch von Hochland

Tag 1

Flug ab gebuchtem Flughafen, Transfer zu Ihrem Hotel im Zentrum Reykjavíks.

Tag 2

Flug nach Akureyri. Ihre Reiseleiter holen Sie vom Flughafen ab. Vor Ort werden Sie die Pferde kennenlernen und wir zum ersten kurzen Ausritt aufbrechen (ca. 2 Stunden). Danach können Sie in den natürlichen Whirlpool springen, der sich bequem vor unseren Hütten befindet, und auf ein exquisites Abendessen warten.

Tag 3

Heute beginnt unser Abenteuer erst richtig! Wir reiten durch die atemberaubende Natur des Flussdeltas in Richtung des Geheges Mælifellsrétt. Unsere Herde freilaufender Pferde wird sich ebenfalls auf den Weg zum Gehege machen und wir werden die Herde gegen Mittag treffen. Ab diesem Zeitpunkt reiten wir mit unserer Pferdeherde auf einer verkehrsarmen Straße tiefer ins Tal hinein. Das Reiten mit der Herde ermöglicht es uns, die Pferde zu wechseln, damit sie sich entspannen können, während sie frei laufen. Dieser Tag endet auf der Farm Gilhagi, wo die Herde die Nacht verbringen wird. Wir kehren zurück zu unseren Hütten, wo das leckere Abendessen bereits auf uns wartet.

Tag 4

Bevor wir am Morgen aufbrechen, werden wir unser Gepäck für die Nacht im Hochland packen. Alles, was wir nicht brauchen, können wir bis zu unserer Rückkehr in der größten, gemeinsamen Hütte lassen. Nach einer kurzen Fahrt steigen wir wieder aufs Pferd und reiten durch die malerische Schlucht Gilhagadalur ins Hochland. Unser Ziel ist die Hütte Galtará in der Nähe des Blöndulón-Stausees im weiten Moor Eyvindarstaðaheiði. Hier übernachten auch die Pferde - nur ein paar Schritte von unserer Hütte entfernt! In der Galtará-Hütte haben wir sogar den Luxus von heißem Wasser und Duschen. Bevor die Nacht hereinbricht, verwöhnt uns unser Koch mit einem köstlichen Abendessen. Wenn wir Glück haben, können wir die Gletscher Hofsjökull und Langjökull im weichen Licht der Mitternachtssonne schimmern sehen.

Tag 5

Nach dem Frühstück müssen wir unser Gepäck packen und das friedliche Galtará und die Stille des Hochlandes hinter uns lassen. Wir folgen breiten Reitwegen, die uns einen endlosen Tölt ermöglichen. In den Pausen können wir, je nach Jahreszeit, Krähenbeeren, den aromatischen wilden Thymian oder das gesunde Isländisch Moos pflücken. Wenn wir von Eyvindarstaðaheiði weiter ins Svartárdalur-Tal hinabsteigen, sehen wir den Korral Stafnsrétt, wo die Schafe jeden Herbst eingesammelt werden. Dieser Korral ist unser heutiges Ziel. Unsere Pferde werden sich hier für die Nacht zurückziehen und wir fahren zurück zu unseren Hütten.

Tag 6

Am Morgen satteln wir unsere Pferde und wir reiten in Richtung Heimat. Der Tag wirkt wie eine Zusammenfassung unserer gesamten Tour. Die Wege wechseln zwischen weichen Reitwegen, die sich perfekt zum Tölten eignen, und einem anspruchsvolleren, rauen Terrain. Zu Beginn klettern unsere Pferde auf felsigen Serpentinen bergauf. Vom Bergpass Kiðaskarð können wir einen letzten Blick auf das ferne Hochland und die majestätischen Gletscher erhaschen. Wir reiten hinunter zum Stall Mælifellrétt, den wir noch von unserer Mittagspause am zweiten Tag kennen. Dort lassen wir die Pferde stehen und entspannen uns zurück in unseren Hütten und warten auf den letzten aufregenden Reittag.

Tag 7

Nach einem köstlichen Frühstück beginnen wir unseren letzten Tag mit etwas Geschichte. Zuerst besuchen wir Glaumbær, eine Sammlung traditioneller Torfhäuser, wo wir sehen können, wie die Isländer im Laufe der Jahrhunderte gelebt haben. Dann satteln wir für den letzten Ausritt auf. Die Pferde sehnen sich nach Hause, deshalb wird es ein spannender Ritt in Richtung der Ställe. Nachdem wir das Gletscherflussdelta durchquert haben, halten wir auf dem Hof Stokkhólmi zum Mittagessen. In Vindheimamelar angekommen, müssen wir uns von unseren Pferden verabschieden und sie auf die Weide entlassen. In den Cottages erwartet uns ein reichhaltiges Abschiedsessen. Für einen noch besseren Abschluss unserer Reittour können wir in den heißen Steinbottich springen und uns entspannen, während wir in den Erinnerungen an die vergangenen Tage auf dem Pferderücken schwelgen.

Tag 8

Nach dem Frühstück verabschieden Sie sich von Ihren Guides. Ein Fahrer bringt Sie nach Akureyri, von wo aus Sie nach Reykjavík fliegen. Dort übernachten Sie ein weiteres Mal im zentral gelegenen Komforthotel.

Tag 9

Fahrt mit dem Flybus zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

Wichtige Informationen

Wir bitten Sie, die besonderen Bestimmungen zur Desinfektion mitgebrachter Reitausrüstung zu beachten. Reithosen, Jacken, etc. müssen vor Reiseantritt bei mindestens 40°C gewaschen, oder chemisch gereinigt werden. Nicht waschbare Gegenstände (Reitstiefel, Reithelme, etc.) müssen mindestens fünf Tage vor Ankunft in Island desinfiziert werden. Das isländische Veterinäramt empfiehlt dafür das Breitbanddesinfektionsmittel Virkon S. Zaumzeuge, Sättel, Gerten, Handschuhe und andere Lederausrüstung dürfen nicht nach Island gebracht werden. Diese Maßnahmen sind notwendig, da die Pferde nicht geimpft sind. Sie helfen dadurch mit, Islands sensible Natur zu schützen.

Beratung

Haben Sie Fragen oder individuelle Wünsche zu dieser Reise? Unsere Mitarbeiter beraten Sie gerne!

+49 (0)30 823 1435

Oder senden Sie uns eine E-Mail zu dieser Reise

Gut versichert!

Unbesorgt reisen trotz Corona! Mit der Jahresrücktritts-Versicherung unseres Partners Allianz sind Sie für alle Eventualitäten gewappnet!

Zur Versicherung